Laub beseitigen oder doch nicht?

Laub beseitigen oder doch nicht?

Im Herbst, wenn die Tage kürzer werden und die Zeit des Nebels und der Entspannung anbricht, stellen sich viele Gartenbesitzer die gleiche Frage: Soll ich das Laub beseitigen oder soll ich es einfach liegen lassen? Lohnt sich die Entfernung der Blätter überhaupt, wenn drei Tage später wieder alles mit neuem Laub bedeckt ist?


Laub beseitigen: Ja oder Nein?

Warum man das Laub beseitigen sollte

Für die komplette Laubentfernung sprechen gleich mehrere Faktoren. Einerseits nimmt eine dicke Laubschicht dem Boden die Luft zum Atmen, andererseits kann es schnell zu Fäulnis kommen. Die Folge: Im nächsten Jahr hat man dann einen braunen Rasen. Vor allem Pflanzen mit weichen Trieben und immergrüne Gewächse sollten schnellstmöglich von unnötigen Blätterlasten befreit werden.

Neben den Pflanzen sollte man auch an die Sicherheit der eigenen Familie und von Besuchern denken: Laub ist extrem rutschig und kann auf Fußwegen daher schnell zur Gefahr werden. Auch das Laub auf dem Gehsteig vor dem eigenen Grundstück sollte vom Besitzer entfernt werden.

Warum man das Laub liegen lassen sollte

Genauso wie für die Entfernung, gibt es auch für das Liegenlassen gute Argumente.

Wer schnell qualitativen Humus will, der sollte die Blätter unter Bäumen und Sträuchern liegen lassen. Auch im eigenen Gemüsegarten sollte man das Laub nicht entfernen, da es den Boden schützt – hier ist auch eine dickere Laubschicht gar kein Problem.

Außerdem dient Laub bei vielen Pflanzen als Frostschutz. Wenn man das Laub auf dem Boden verrotten lässt, gelangen viele Nährstoffe in den Boden. Nebenbei gibt man durchs Liegenlassen vielen Insekten einen Raum zum Überwintern.

Fazit:
Grundsätzlich gibt es bei beiden Varianten (Entfernen / Liegenlassen) gewisse Vor- und Nachteile. Wie bereits weiter oben erwähnt, sollte man Laub an einigen Stellen jedoch unbedingt entfernen, etwa auf dem Rasen, auf Fußwegen und in der Nähe von immergrünen Gewächsen.

Wie soll ich das Laub entfernen?

Die klassische Variante, die jetzt vermutlich jedem einfällt, ist die Entfernung mit einem Rechen. Das ist zwar anstrengend, dafür ist diese Methode jedoch sehr umweltfreundlich.

Als Alternative zum Rechen hat man den Laubbläser, bzw. den Laubsauger. Die Geräte sind effektiv und erlauben es, im Nu große Flächen laubfrei zu bekommen. In diesem Beitrag erörtern wir, welches Gerät sich für welchen Einsatzzweck besser eignet – ein Laubsauger oder ein Laubbläser.