Rasenmähroboter Bestseller

Rasenmähroboter sind eine bequeme Alternative zum herkömmlichen Rasenmäher und sind technisch mittlerweile schon sehr ausgereift. Es gibt bereits viele gute Rasenmähroboter auf dem Markt. Auch die unterschiedlichen Hersteller bieten viele Informationen und Hilfestellungen für Rasenmähroboter an. Wir präsentieren die Top 10 Bestseller, haben uns den Nutzen der Rasenmähroboter angesehen und ein Fazit gezogen.

In der folgenden Liste findest du die Top 10 Rasenmähroboter Bestseller bei Amazon.de! Klicke auf einen Link, um zur Produktseite zu gelangen, wo du mehr Infos zum Gerät bekommst.


Die besten Rasenmähroboter – Top 10

Die Liste wird automatisch aktualisiert. Letztes Update: Siehe unten.

AngebotBestseller Nr. 1
GARDENA Mähroboter R40Li: Akkubetriebener...
  • Mäht auch bei Regen: Durch seine zuverlässige Funktionsweise arbeitet der Gardena Rasenroboter unhabhängig von Witterungsverhältnissen
  • Saubere Ergebnisse: Mittels des SensorCut Systems verspricht Ihnen der Rasenmäher einen makel- und streifenlosen Rasenteppich
  • Umweltschonend: Neben seinem geringen Energieverbrauch ist er so leise, dass man ihn nahezu nicht wahrnimmt
AngebotBestseller Nr. 3
Worx Landroid M WR141E Mähroboter /...
  • Der Gartenroboter von Worx ist der fleißige Gartenhelfer für kleine Flächen bis 500 qm & sorgt stets für einen schönen, gepflegten Rasen - da werden selbst die Nachbarn neidisch!
  • Geht bis an seine Grenzen: Dank der Cut to Edge Funktion kürzt der Mäher das Gras auch bis zum äußersten Rand des Gartens - für ein sauberes Endergebnis ohne erforderliche Nacharbeiten
  • Eine Akkulaufzeit von 60 Minuten ermöglicht dem Rasenmähroboter eine effiziente Rasenpflege / Als Teil der Powershare Serie kann der 20V Akku mit anderen Worx-Geräteakkus ausgetauscht werden
AngebotBestseller Nr. 4
Gardena smart Sileno life Set: Mähroboter für...
  • Vollautomatische Lösung: Mit der GARDENA smart App steuern Sie bequem per Fingertipp das Mähen mittelgroßer Rasenflächen bis 750 m²
  • Meistert auch steile Hänge: Auch bei Steigungen bis 30 Prozent erzielt der GARDENA smart SILENO life hervorragende Mähergebnisse
  • Intelligentes System: Enge Korridore erkennt der smart SILENO life eigenständig und mäht diese zuverlässig und streifenfrei
AngebotBestseller Nr. 5
Bosch Roboter Rasenmäher Indego S+ 350 (mit...
  • Verbindung über die App: Der Mähroboter ist einfach zu bedienen und mit der Bosch Smart Gardening App von überall steuerbar
  • Effizient und kompakt: Bis zu drei Rasenflächen mähen, wenn diese in Summe 350 m² ergeben
  • Umgehung von Hindernissen beim Mähen: Der Indego S+ 350 kann dank künstlicher Intelligenz Hindernisse im Garten umfahren
AngebotBestseller Nr. 6
GARDENA 4072-20 Mähroboter R70li, Rasenroboter...
  • Rasenmähroboter mit 18Volt Akku und 1,6 Ah, automatischem Ladesystem, Schnitthöhe von 20 – 50 mm und LCD Display mit intuitiv aufgebautem Menü
  • Neben dem Mähroboter sind 200 Meter Begrenzungskabel, 400 Haken, 3 Ersatzmesser, 7 Verbinder, 5 Anschlussklemmen, 1 Ladestation und 1 Akku 18 Volt enthalten
  • Geeignet zum Mähen von Garten- Rasenflächen bis 700 Quadratmeter (700 m2), Vollautomatisch, Benutzung des Gardena Mähroboters auch bei Regen geeignet, dank der Mulchfunktion kein Grasfangkorb...
AngebotBestseller Nr. 7
Ambrogio Rasenmähroboter Zucchetti Ambrogio L60...
  • Der Ambrogio L60 Deluxe Rasenmäher kann einen Bereich von 400 qm abdecken, ist absolut regendicht und verfügt über eine Kippsicherung
  • Die Lithium-Akkus sorgen für eine leichtere Leistung und die Vierradantrieb und die kompakte Form ermöglichen dem Roboter ein problemloses Herausnehmen des Bodens
  • Ein Klick auf die Bedientaste, leicht zu bewegen, kann den Rasen sowohl bei Tag als auch bei Nacht rasieren, umweltfreundlich und sicher, pflegen Sie Ihren Garten präzise
AngebotBestseller Nr. 8
LANDXCAPE Mährobot LX799 für bis zu 300m² & 25%...
  • Die patentierte Mähschneidetechnologie sorgt dafür, dass der schmale Pfad problemlos passiert wird. Die Steigung von 15 Grad ist auch kein Problem.
  • Das effiziente & abnutzungsarme 3-Klingen-Mulchsystem schneidet die Hame sauber & geleichmäßig ab. / Mit der 16cm Schnittbreite und verstellbare Schnitthöhe von 20mm bis 50mm ist der Mährobot die...
  • Der Roboter kehrt automatisch zurück, sobald der Rasen fertig gemäht ist oder der Akku aufgeladen werden muss.
AngebotBestseller Nr. 9
genisys Worx Landroid komp. Kabel Verbinder Draht...
  • Original Kabelverbinder (wasserdicht) von 3M Scotchlok - Kein Abisolieren notwendig!
  • in der praktischen wiederverschließbaren Tüte (gepackt von Genisys ) - für die Reparatur und Erweiterung der Begrenzungsschleife, Verbindung des Suchkabels (je nach Modell)
  • Nur die Original 3M Verbinder mit Gelfüllung garantieren eine dauerhaft wetterbeständige Verbindung des Drahtes
Bestseller Nr. 10
MOWHOUSE 50 m Begrenzungskabel Mähroboter -...
  • Mähroboterkabel 50 Meter lang, ø 2,7mm, zum Eingrenzen der zu mähenden Rasenfläche.
  • Geliefert in einer praktischen Box mit Abrollhilfe. Erleichtert das Verlegen des Mähroboter Kabels.
  • Passend für alle Hersteller - Husqvarna, Gardena, Robomow, Bosch, McCulloch, Yardforce, Worx, Viking

Letzte Aktualisierung am 1.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

FAQ: Rasenmähroboter

Wieso braucht man einen Rasenmähroboter?

Heutzutage bietet die Technik, vor allem im Roboterbereich schon viele Möglichkeiten und es gibt bereits einige Haushalts-Roboter, aber auch für den Gartenbereich. Rasenmähroboter sind bequem und unkompliziert. Allerdings sollte man einige Dinge vorab beachten. Um den Rasenmähroboter arbeiten zu lassen, sollte man immer ein Begrenzungskabel, bzw. ein Leitkabel verlegen, ansonsten weiß der Rasenmähroboter nicht genau wo er mähen soll. Das ist anfangs vielleicht etwas mühsam, zahlt sich dann aber allemal aus, denn dann heißt es: Freizeit, statt Mähzeit!

Es gibt auch Rasenmähroboter, die spezielle Sensoren zur Rasenerkennung eingebaut haben und ohne Begrenzungskabel auskommen, allerdings sind diese nicht für jeden Garten, bzw. Rasen geeignet: Pools, Teiche oder Straßen müssen klar abgegrenzt sein und es gibt momentan noch nicht sehr viele Rasenmähroboter auf dem Markt, die wirklich ohne Begrenzungen auskommen.

Rasenmähroboter sind grundsätzlich so aufgebaut, dass defekte Einzelteile gegen andere ausgetauscht werden können. Hier bieten die Hersteller Serviceoptionen an. Wie bei herkömmlichen Rasenmähern, gibt es auch bei den Rasenmährobotern kleinere und größere, bzw. leistungsstärkere und leistungsschwächere Gartengeräte. Hierbei kommt es immer auf den individuellen Nutzen an und in erster Linie auf die Beschaffenheit des Rasens, bzw. der Gartenfläche.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Beim Kauf eines Rasenmähroboters sollte man hauptsächlich auf die Größe der zu mähenden Fläche achten. Dabei sollte man die Rasenfläche des Gartens ausmessen und anschließend die Leistungsdaten des Mähroboters studieren. Er muss unbedingt für die Größe der Rasenfläche ausgelegt sein! Es kommt auch darauf an, was man sich von einem Rasenmähroboter erwartet und wie technikaffin man selber ist! Es gibt auch bei den Rasenmährobotern viele Unterschiede: Es gibt Roboter mit App-Steuerung, wahlweise via Gateway und/oder WLAN oder über Mobilfunknetze, aber auch Standard-Geräte ohne Smart-Funktionen.

Der Preis entscheidet nicht immer über die Qualität! Man sollte beim Kauf verschiedene Faktoren beachten. Wer eine Rasenfläche bis 500 Quadratmeter hat, der braucht keinen Rasenmährobter der für eine Fläche von bis 2.000 Quadratmeter ausgelegt ist. Der Unterschied beim Kaufpreis kann allein bei der Flächenabdeckung mehrere 100 Euro betragen.

Weitere wichtige Kaufkriterien:

  • Preis/Leistung
  • Zeitfaktor
  • Bedienung
  • smart Garden
  • Qualität
  • Hersteller

Rasenmähroboter vs. Rasenmäher?

Rasenmähroboter können dauerhaft im Betrieb sein. Wenn man diese jeden Tag arbeiten lässt, dann wird der Rasen sehr schnell gepflegt sein. Die Mähroboter können praktisch auf Uhrzeiten und/oder Wochentage eingestellt werden. Die Zeitersparnis ist sicherlich ein großer Faktor, denn der Rasenmähroboter kehrt immer wieder selbstständig zur Ladestation zurück. Der niedrige Geräuschpegel ist auch nicht außer Acht zu lassen, sie sind in der Regel leiser als herkömmliche Rasenmäher, dort gibt es allerdings auch Unterschiede zwischen Rasenmähern mit Verbrennungsmotor und Elektro-Rasenmähern.

Ein Rasenmähroboter arbeitet nach dem Prinzip des Mulchens. Das heißt: Die sehr fein abgeschnittenen Grashalme bleiben am Boden liegen. Diese feinen Grashalme können optimal vom Boden aufgenommen und verarbeitet werden. Durch den täglichen oder wöchentlichen Einsatz des Mähroboters ist dies eine gute Art den Rasen zu pflegen.  Anders verhält es sich hierbei mit  dem Elektro- und/oder Benzinrasenmäher. Nach der Arbeit mit dem Rasenmäher sollte man die Bodenrückstände natürlich sofort entsorgen, ansonsten schadet das einem schönen und gepflegten Rasen.

Rasenmähroboter sind allerdings teuer in der Anschaffung und Kosten durch Reparaturen können nur vom Fachmann und/oder Hersteller behoben werden. Weiters sollte man beachten: Ein Mähroboter kann nicht bei allen Rasenverhältnissen eingesetzt werden. Ein sehr starker Hang oder ein sehr unebener und löchriger Rasen bereitet vielerlei Probleme. Bei starkem Regen und/oder Gewitter sollte der Rasenmähroboter auch lieber nicht die Ladestation verlassen. Das smarte Haus ist bereits ein großes Thema heutzutage, der smarte Garten hält gerade Einzug in unsere heimischen Gärten. Die Anschaffung eines Rasenmähroboters ist  auf den ersten Blick sehr kostenintensiv. Bedenkt man allerdings, dass sich im Regelfall die Qualität des Rasens durch das kontinuierliche Mähen verbessert, spart man hier wiederum bei weiteren Pflegeprodukten.

Quelle Fotos: Hersteller